Camping am Waginger See


In den Sommerferien 2011 hatte ich mit meiner Freundin den ersten gemeinsamen Urlaub, in dem es nur sie und mich gab. Auf dem Campingplatz „Strandcamping“ am Waginger See war ich schon mit meinem Vater dort, als ich noch ein kleiner Junge war. Jahr für Jahr fuhren wir dort hin und verbrachten ein paar schöne Tage. Ein Urlaub am Waginger See bietet viele kleine Besonderheiten.

Das Erlebnis im Zelt zu übernachten war für meine Freundin ganz neu. Aber nach wenigen Tagen reiften wir schon zu richtigen Campern heran. Morgens nach dem Aufstehen zog es uns sofort zum Supermarkt um frische Semmeln, Butter Käse und Wurst für das Frühstück einzukaufen. Wir waren fast die ganze Zeit nur draußen vor dem Zelt. Aber immer zog es uns auch ins Wasser, in den wunderbaren großen See, nicht um zu baden, sondern um mit unserem Schlauchboot paddeln. Wir wollten besonders lange Routen erkunden, aber der See war so groß, dass wir nicht überall hinfahren konnten. Weiterlesen

Werbeanzeigen